Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein sucht zum 01.04.2019

einen Bibliothekar (m,w,d) (39 Std. wöchentl.)

für die Leitung der Fahrbücherei 14 im Kreis Ostholstein mit Dienstort in Eutin.

Die Fahrbücherei fährt an vier Tagen durch den landschaftlich reizvollen Kreis Ostholstein und versorgt 43.400 Einwohner mit Medien und Informationsangeboten. Insgesamt verfügt die Fahrbücherei 14 über einen Bestand von 25.000 Medien, als Bibliotheksmanagementsystem wird KOHA eingesetzt.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung eines kleinen Teams
  • Erteilung bibliothekarischer Fachauskünfte im Bücherbus
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Fahrbüchereigemeinden
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen mit Kindergärten, Schulen und Senioreneinrichtungen
  • Vermittlung von Medien aus der „Onleihe zwischen den Meeren“ und Mitwirkung bei der Entwicklung neuer Dienstleistungen für Fahrbüchereien im Bereich digitaler Medien
  • Öffentlichkeitsarbeit, Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen in den einzelnen Gemeinden

Ihr Profil:

  • Sie haben einen Abschluss eines bibliothekarischen Studiums (Dipl.-Bibliothekar, Bachelor oder Master) mit Schwerpunkt Öffentliches Bibliothekswesen (Die Stelle ist auch für Berufsanfänger geeignet)
  • Sie sind sicher im Umgang mit zeitgemäßen EDV- und Kommunikationsanwendungen
  • Sie zeichnen sich durch ein hohes Servicebewusstsein und sicheres Auftreten aus
  • Sie verfügen über Ideen und Gestaltungsfreude für die Bibliotheksarbeit im ländlichen Raum

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer Vergütung nach Entgeltgruppe 9b TVöD
  • eine zusätzliche Altersvorsorge und eine Jahressonderzahlung
  • Tagegeld nach Bundesreisekostengesetz an den Fahrtagen
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Ihre Einsatztage liegen in der Regel zwischen Montag und Freitag; ein Tag davon ist für Arbeiten am Stützpunkt reserviert. Urlaub kann nur während der zentral festgelegten Stehzeiten der Fahrbüchereien in Schleswig-Holstein genommen werden.

Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin der Büchereiabteilung, Frau Much, Tel. 04331/125-453, zur Verfügung.

Bewerbungen werden bis zum 12.02.2019 an die Geschäftsleitung der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, Postfach 6 80, 24752 Rendsburg, oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erbeten.

                                                       *****************************************
 
Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein sucht ab sofort

einen/eine stellvertretende Abteilungsleiter/in für die Büchereiabteilung

Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden (EGr. 10 TVöD-VKA)

Die Büchereiabteilung ist die größte Abteilung der Büchereizentrale Schleswig-Holstein (BZSH) mit derzeit 57 Mitarbeiter*innen. Zu ihr gehören alle 13 Fahrbüchereien, die Wissensboxen, die Arbeitsstelle Bibliothek und Schule, die Fachberatung für Standbüchereien, die Zertifizierung „Qualifizierte Bibliothek zwischen den Meeren“ und der Fachbereich Fortbildungen. Mit dieser Position ist die Erwartung verbunden, an einer zukunftsorientierten Weiterentwicklung von Dienstleistungen in Stand- und Fahrbüchereien in Schleswig-Holstein mitzuwirken.

Diese Stelle umfasst folgende Aufgabengebiete, die Sie in enger und stellvertretender Zusammenarbeit mit der Leitung der Abteilung wahrnehmen:                                                                                                                              

  • Personalverantwortung für die Mitarbeiter*innen der Abteilung
  • Organisation und Koordinierung der Arbeitsabläufe in den Fahrbüchereien
  • Projektarbeit und Organisationsentwicklung im Bereich der Fahrbüchereien
  • Fachliche Beratung von Standbüchereien vor Ort und in der BZSH

Weitere Aufgaben

  • Organisation und Durchführung des Zertifizierungsprogramms „Qualifizierte Bibliothek zwischen den Meeren“
  • Besuch von Fahrbüchereikongressen in Deutschland und Skandinavien
  • Vertretung im Bereich Fort- und Weiterbildungen
  • Vertretung der Abteilungsleitung

Folgende persönliche Voraussetzungen wünschen wir uns von Ihnen:

  • einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Bachelor oder Master) der Bibliothekswissenschaften oder des Bibliotheksmanagements
  • mehrjährige Berufserfahrung in einer Öffentlichen Bibliothek, gerne in leitender Position
  • selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • neue Ideen, um Fahrbüchereien zukunftsfähig aufzustellen
  • ausgeprägte Service- und Kundenorientierung
  • sicherer Umgang mit zeitgemäßen EDV- und Kommunikations-Anwendungen
  • Reiselust für den Besuch von Bibliotheken in Schleswig-Holstein und Kongressen
  • gute Teamfähigkeit, sicheres Auftreten und Spaß an Kommunikation
  • hohe Belastbarkeit

Ihr Dienstort ist Rendsburg. Die Eingruppierung erfolgt nach EGr. 10 TVöD-VKA.

Für Auskünfte steht Ihnen die Leiterin der Abteilung Frau Much, 04331/125453 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

Schriftliche Bewerbungen werden bis zum 30.01.2019 erbeten an :

Herrn Oke Simons, Geschäftsführer

Büchereiverein Schleswig-Holstein e.V.

Postfach 680, 24752 Rendsburg                                                                                                                                                                                         

                                                                   **************************************

Im Amt für Kultur und Weiterbildung der Landeshauptstadt Kiel, Abt. Stadtbücherei ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Planstelle

einer Bibliotheksassistentin / eines Bibliotheksassistenten bzw. einer / eines Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek

in der Stadtteilbücherei Elmschenhagen befristet bis zum 31. Oktober 2019 zu besetzen.

Die Planstelle ist nach der Entgeltgruppe 5 TVöD ausgewiesen und unter der Voraussetzung teilbar, dass die Öffnungszeiten der Stadtteilbücherei abgedeckt werden. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Spätdiensten und am Samstagsdienst sowie zu Vertretungsdiensten im gesamten Büchereisystem wird erwartet.

Aufgabenbeschreibung

Benutzung

  • EDV-gestützte Ausleihverbuchung, Unterstützung der Kundinnen und Kunden bei der Selbstverbuchung
  • die Anmeldung von Benutzerinnen und Benutzern, Benutzerinnen- und Benutzerersteinführung, Benutzerinnen- und Benutzerberatung bei Verlängerungen, Kontoabfragen, Klärung strittiger Fälle in Bezug auf Medien und Gebühren, Erheben von Mahn- und sonstigen Gebühren per EDV, Bearbeitung von Medienersatz und Suchfällen
  • die Bearbeitung von Leihverkehrsbestellungen und Vormerkungen (Dispositionen) per EDV
  • Ordnungsarbeiten wie Sortieren nach der Rückgabe, Einstellarbeiten und Regalkontrolle, Umräumarbeiten o. ä.
  • die Erteilung von orientierenden Auskünften (zu Benutzungsmodalitäten, Dienstleistungen) 

Kassenführung

  • die Durchführung der Kassenabrechnung mit Prüfung des Kassenberichts, Führung des Kassenbuchs, Monatsabschluss und Bankeinzahlungen 

Bibliothekspädagogische und Veranstaltungsarbeit

die Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Bibliotheksführungen

Erforderlich sind:

  • die abgeschlossene Ausbildung zur / zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek oder zur Bibliotheksassistentin / zum Bibliotheksassistenten
  • gute mündliche Kommunikationsfähigkeit
  • das psychische Vermögen, auch bei erhöhtem Arbeitsanfall über einen längeren Zeitraum und in schwierigen Lagen den Überblick zu behalten und auftretende Schwierigkeiten sicher zu überwinden
  • die Fähigkeit, sich von bestimmten Denk- und Handlungsgewohnheiten oder Aufgabenbereichen zu lösen und sich auf andere Anforderungen und Bedingungen einzustellen
  • die körperliche Anforderung von langem Stehen und häufigem Bücken
  • Kenntnisse in der Anwendung von Bibliothekssoftware bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen. 

Von Vorteil ist:

  • die Berufserfahrung in einer öffentlichen Bibliothek

Telefonische Auskünfte erteilen Frau Chudzinski, Tel.: 0431 901 4888 und Herr Lauenstein, Tel.: 0431 901 3459

Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden ausschließlich online unter www.kiel.de entgegengenommen.