Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein sucht möglichst zum 15.10.2018

eine/n Bibliothekar/in

 für die Leitung der Fahrbücherei 2 im Kreis Rendsburg-Eckernförde mit Dienstort in Rendsburg.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Stunden wöchentlich), die Bezahlung richtet sich nach Entgeltgruppe TVöD 9b.

Die Fahrbücherei fährt an vier Tagen durch den landschaftlich reizvollen Kreis Rendsburg-Eckernförde und versorgt 43.148 Einwohner mit Medien und Informationsangeboten. Insgesamt verfügt die Fahrbücherei 2 über einen Bestand von 27.282 Medien, als Bibliotheksmanagementsystem wird KOHA eingesetzt. Ein Tag ist für Arbeiten im Stützpunkt reserviert. Die Einsatztage liegen in der Regel montags bis freitags.

Diese Stelle umfasst folgende Aufgabengebiete:

  • Leitung eines kleinen Teams
  • Erteilung bibliothekarischer Fachauskünfte im Bücherbus
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Fahrbüchereigemeinden
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen mit Kindergärten, Schulen und Senioreneinrichtungen
  • Vermittlung von Medien aus der „Onleihe zwischen den Meeren“ und Mitwirkung bei der Entwicklung neuer Dienstleistungen für Fahrbüchereien im Bereich digitaler Medien
  • Öffentlichkeitsarbeit, Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen in den einzelnen Gemeinden

Folgende persönliche Vorausetzungen wünschen wir uns von Ihnen:

  • Abschluss eines bibliothekarischen Studiums (Dipl.-Bibliothekar, Bachelor oder Master) mit Schwerpunkt Öffentliches Bibliothekswesen (Die Stelle ist auch für Berufsanfänger geeignet)
  • sicherer Umgang mit zeitgemäßen EDV- und Kommunikationsanwendungen
  • hohes Servicebewusstsein und sicheres Auftreten
  • Ideen und Gestaltungsfreude für die Bibliotheksarbeit im ländlichen Raum

Wir bieten Ihnen:

  • zusätzliche Altersvorsorge und eine Jahressonderzahlung
  • Tagegeld nach Bundesreisekostengesetz an den Fahrtagen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Urlaub kann nur während der zentral festgelegten Stehzeiten der Fahrbüchereien genommen werden.

Für Rückfragen steht Ihnen die stellvertretende Leiterin der Büchereiabteilung, Frau Much, Tel. 04331/125-453, zur Verfügung.

Bewerbungen werden bis zum 08.08.2018 an die Geschäftsleitung der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, Postfach 6 80, 24752 Rendsburg, oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erbeten. Die Bewerbungsgespräche finden am Donnerstag, 23. August 2018, in Rendsburg statt. Die Einladungen zu den Gesprächen werden ab dem 14. August 2018 verschickt.

                                                                               ********************************

Bei der Stadt Rendsburg ist in der Stadtbücherei zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer/eines Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste,
Fachrichtung Bibliothek

zu besetzen.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden mit einer Eingruppierung in die Entgeltgruppe 5 TVöD.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, unter der Voraussetzung, dass eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist. Geben Sie ggf. Ihre gewünschte Arbeitszeit in der Bewerbung an.

Die Stadtbücherei Rendsburg (64.000 Medieneinheiten und „Onleihe zwischen den Meeren“, ca. 280.000 Entleihungen im Jahr 2017, 40 Öffnungsstunden pro Woche, ca. 112.000 Besucher/innen im Jahr) ist eine über die Stadtgrenzen hinaus für ihr vielfältiges, aktuelles Medienangebot, ihren kundenfreundlichen Benutzerservice und ihre Beratungs- und Informationsdienste bekannte Einrichtung.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:
· Abwicklung aller im Publikumsdienst anfallenden Tätigkeiten einschl. Rückordnen und publikumswirksame Präsentation von Medien
· Auskunft und Informationsvermittlung
· Bestandspflege und technische Medienbearbeitung
· Einführungen in die digitalen Angebote der Stadtbücherei im Rahmen des Informationsdienstes
· Mitarbeit in der Veranstaltungsarbeit besonders im Kinder- und Jugendbereich
· Durchführung von bibliothekspädagogischen Lerneinheiten für unterschiedliche Zielgruppen der Kinder- und Jugendarbeit

Wir erwarten:
· eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek, zum/zur Bibliotheksassistenten/assistentin oder zum/zur Buchhändler/in
· Verantwortungsbewusstsein, Engagement
· kundenorientiertes Arbeiten, Freude am Kundenkontakt und am Umgang mit Kindern und Jugendlichen
· gute organisatorische Fähigkeiten
· Bereitschaft zur Weiterbildung
· gute EDV-Kenntnisse (vor allem MS-Office, inkl. Outlook)
· Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeiten und die Bereitschaft zu Spät- und Samstagsdiensten

Berufserfahrung im Bereich Bibliotheken ist wünschenswert.

Für Fragen steht Ihnen die Leiterin der Stadtbücherei Frau Neumärker gerne unter der Telefonnummer 04331/3322615 zur Verfügung.

Schwerbehinderte werden im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Der Stadt Rendsburg ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Dienstzeugnisse,…)
können bis zum 20.07.2018 eingereicht werden bei:

Stadt Rendsburg
Fachbereich Haupt- und Finanzverwaltung
Fachdienst Personal
Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg

 

                                                          ***********************

Bei der Stadt Eckernförde ist zum 15. Dezember 2018 die Stelle

der Leiterin bzw. des Leiters der Stadtbücherei

unbefristet in Vollzeit (39 Std./Woche), Entgeltgruppe 10 TVöD, neu zu besetzen.

Die Stadtbücherei verfügt über rund 37.000 Medieneinheiten. Jährlich werden rund 70.000 Besucher/innen und rund 185.000 Entleihungen registriert. Sie ist wesentlicher Bestandteil des kulturellen Lebens, der Bildung, wie auch Ort sozialer Information und Begegnung. Sie ist dem regionalen Leihverkehr angeschlossen und arbeitet im Verbundsystem der öffentlichen Büchereien des Landes Schleswig-Holstein mit.

Zum Aufgabengebiet gehören insbesondere:
• Management eines kundenorientierten Bibliotheksbetriebes
• ständige konzeptionelle Weiterentwicklung nach hohen fachlichen Standards und Entwicklungen im Bibliothekswesen sowie in der Medienwelt
• Produktverantwortung für die Stadtbücherei einschließlich Organisationskoordinierung und Personalführung
• aktive Öffentlichkeits-, Veranstaltungs- und Kontaktarbeit zur Darstellung der Stadtbücherei als wichtige Bildungs- und Kultureinrichtung

Wir bieten:
• eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39,0 Stunden
• Entgeltgruppe 10 TVöD
• abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeiten
• ein engagiertes Team

Wir erwarten:
• ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekarin bzw. Bibliothekar bzw. einen Bachelor/Master-Abschluss im Bibliotheks- und Informationsmanagement (Schwerpunkt öffentliches Bibliothekswesen)
• mehrjährige Berufserfahrung in einer öffentlichen Bibliothek, Leitungserfahrungen wären von Vorteil
• fundierte Fachkenntnisse und Erfahrungen im Bibliotheksmanagement
• Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein, hohe Kommunikationsfähigkeit sowie eine ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung
• gute EDV-Anwenderkenntnisse sowie ausgeprägte Medienkompetenz
• Aufgeschlossenheit gegenüber digitalen Medien einschließlich Social Media
• organisatorische Fähigkeiten, Selbständigkeit, Kreativität, Eigeninitiative sowie kommunikative und konzeptionelle Stärken

Die Stadt Eckernförde fördert die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Im Rahmen ihres Frauenförderplanes ist die Stadt Eckernförde bestrebt, den unterrepräsentierten Frauenanteil zu erhöhen. Frauen werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten ihre Bewerbung in Schriftform mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Prüfungs- und aktuelle Arbeitszeugnisse) bis zum 31. Juli 2018 an:

Stadt Eckernförde
Der Bürgermeister
- Hauptamt -
Rathausmarkt 4 - 6
24340 Eckernförde

                                                         ************************

Die Stadtverwaltung Lauenburg/Elbe sucht für ihre Stadt- und Schulbücherei zum nächstmöglichenZeitpunkt eine/einen

Medienpädagogin/Medienpädagogen für die digitale Bibliotheksarbeit.

Die Stadt- und Schulbücherei Lauenburg wird bis zum 31.12.2020 vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein gefördert, um ein sogenanntes Digitales Zentrum zu werden.Das Beschäftigungsverhältnis ist befristet bis zum 31.12.2020 (Förderzeitraum).

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9 c TVöD, die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden/Woche.

Zum Aufgabengebiet gehören:

Erstellung eines medienpädagogischen Gesamtkonzepts
Planung und Weiterentwicklung eines Makerspace-Bereichs mit Workshops, Do-it-yourself-Projekten, Vorträgen
Konzeption und Durchführung von Workshops im Bereich Programmierung
Verwaltung, Einrichtung und Betreuung aller im Einsatz befindlichen Geräte (wie z.B. Notebooks, 3D-Drucker, iPads etc.)
Enge Kooperation und Vernetzung mit Bildungspartnern, kulturellen und anderen Einrichtungen

An die bzw. den künftige/n Stelleninhaber/in werden folgende Anforderungen gestellt:

abgeschlossenes Hochschulstudium (FH, BA) bevorzugt in der Fachrichtung Medien- und Kommunikationswissenschaften, Medienpädagogik, Medienmanagement, Medieninformatik
Erfahrung mit Web 2.0 Anwendungen
Sicherer und kompetenter Umgang mit Social Media
Interesse an neuen Technologien und Bereitschaft zur fortlaufenden Weiterbildung
Kenntnisse von Struktur und Arbeitsweise Öffentlicher Bibliotheken
Soziale Kompetenz und didaktische Fähigkeiten
Kommunikationsfähigkeit und Kundenorientierung

Eine mehrjährige Berufserfahrung ist nicht Voraussetzung.

Die Stadt Lauenburg/Elbe fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Deshalb werden die Bewerbungen von Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden im Rahmen des SGB IX bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt behandelt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Lichtbild -freiwillig-, lückenlose Nachweise aller vorhandenen Prüfungszeugnisse und Zertifikate) bis zum 25.07.2018 an die

Stadt Lauenburg/Elbe
Der Bürgermeister
-Personalservice-
Amtsplatz 6
21481 Lauenburg/Elbe

Für weitere allgemeine Informationen zu dieser Ausschreibung stehen Ihnen Frau Busch (Tel.-Nr. 04153/5909-120) oder Herr Anderson (Tel.-Nr. 04153/5909-115) gern zur Verfügung.

Spezielle Fragen zum Stelleninhalt und den auszuübenden Tätigkeiten beantwortet Ihnen gern Frau Silderhuis, Leiterin der Stadt- und Schulbücherei, (Tel. 04153/2096).

                                                     

                                                                 *********************

AUSBILDUNGSPLATZ gesucht?
Dann bewerben Sie sich doch bei der Stadt Rendsburg!

 Zum 01.08.2019 sucht die Stadt Rendsburg motivierte und engagierte Auszubildende

zum/zur Verwaltungsfachangestellten – Fachrichtung Kommunalverwaltung
zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (FAMI)– Fachrichtung Bibliothek

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn folgende Voraussetzungen erfüllen:

• Sie können zum 01.08.2019 mindestens einen mittleren Bildungsabschluss vorweisen,
• Ihre Noten in den Fächern Deutsch und Mathe liegen mindestens bei der Note 3 (oder besser),
• Ihnen ist der Umgang mit Menschen wichtig und bereitet Ihnen Freude,
• Sie arbeiten gerne am Computer (MS-Office-Paket),
• Ihnen liegen Büroarbeiten und Büroorganisation,
• Sie bringen sich gerne in ein Team ein.

Es erwartet Sie jeweils eine vielseitige und anspruchsvolle dreijährige Ausbildung.

Bei der Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten lernen Sie in der Praxis die unterschiedlichen Aufgaben in den verschiedenen Fachdiensten der Stadtverwaltung Rendsburg kennen. Für die theoretische Ausbildung wird der Berufsschulunterricht am Beruflichen Bildungszentrum in Rendsburg und die Verwaltungsakademie Bordesholm erteilt. Dort wird die Zwischen- und Abschlussprüfung abgelegt. Des Weiteren wird ein interner Unterricht angeboten.

Bei der Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste lernen Sie die praktische Arbeit in der Stadtbücherei Rendsburg kennen. Im Laufe der dreijährigen Ausbildung lernen Sie weitere Büchereien sowie die Büchereizentrale kennen. Die theoretische Ausbildung erfolgt in der Regel an der Beruflichen Schule Anckelmann der Stadt Hamburg. Dort wird auch die Zwischen- und Abschlussprüfung abgelegt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Wir bieten:
• ein tarifliches Ausbildungsentgelt im Rahmen des Tarifvertrages für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD)
o im 1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 € monatlich
o im 2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 € monatlich
o im 3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 € monatlich
• Anspruch auf Erholungsurlaub in Höhe von 30 Ausbildungstagen
• derzeit gute Übernahmechancen nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung
• Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
• Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen

• Anspruch auf eine Jahressonderzahlung
• Versicherung in der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienst
• Möglichkeit zur betrieblichen Altersvorsorge
• Prämie für die erfolgreich bestandene Abschlussprüfung in Höhe von 400,00 €

Weitere Informationen zu den Ausbildungen finden Sie unter www.rendsburg.de,
www.berufe-sh.de, www.vab-sh.de, www.bbz-rd-eck.de und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Allgemeine Fragen zum Bewerbungsverfahren sowie zur Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten beantwortet Ihnen gerne die stv. Ausbildungsleiterin Kristina Lardong (Telefon 04331 206-205, Zi. 105 im Neuen Rathaus, Am Gymnasium 4).

Bei Fragen zur Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste steht Ihnen die Ausbilderin in der Stadtbücherei, Frau Beate Gottmann, Rede und Antwort (Telefon 04331 33226-16, Stadtbücherei, Arsenalstraße 2 – 10).

Schwerbehinderte werden im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Der Stadt Rendsburg ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Falls es aus persönlichen Gründen erforderlich ist, kann die Ausbildung in Teilzeitform beantragt werden.

Schriftliche Bewerbungen sind bis zum 24.08.2018 möglich. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen (Anschreiben / Lebenslauf / Zeugniskopien / ggf. Praktikumsbescheinigungen o. ä.) möglichst in einem einfachen Klemmhefter an:

Stadt Rendsburg
Fachbereich Haupt- und Finanzverwaltung
Fachdienst Personal
Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich bereit, an einem Online-Eignungstest teilzunehmen. Dazu ist es erforderlich, dass Sie mit Ihrer Bewerbung Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Sollte Ihre Bewerbung in die engere Auswahl kommen, erhalten Sie voraussichtlich im September 2018 eine entsprechende Einladung sowie weitere Informationen zur Durchführung dieses Tests. Nach Auswertung der Testergebnisse werden voraussichtlich im November 2018 Vorstellungsgespräche stattfinden.

Es wird darauf hingewiesen, dass keine Eingangsbestätigungen versandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wird.